weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios



Stufe 1 – Lektion 10

IDENTITÄT IN CHRISTUS (Teil 2)

Von Andrew Wommack


In unserer letzten Lektion besprachen wir, was es bedeutet, wiedergeboren zu sein, dass nämlich in unserem Geist unsere Herzen geändert wurden. Wir lasen 2.Korinther 5,17, wo gesagt wird: Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden!“ Wir haben angefangen zu sehen, dass, wenn wir wiedergeboren sind, eine völlige Veränderung in unserem Geist stattgefunden hat. Und der einzige Weg, wie wir wissen können, was passiert ist in unserem Geist, ist durch Gottes Wort. Wir können es nicht durch äußere Dinge wahrnehmen. Und wir können es auch nicht durch unsere Emotionen wahrnehmen, weil sie den seelischen Bereich betreffen. Aber die völlige Transformation hat in dem geistlichen Bereich von uns stattgefunden.

Lass mich einige Schriftstellen benutzen, die die Dinge zeigen, die stattfanden in dem Moment, als eine Person Jesus in ihr Leben aufnahm. Epheser 4,24 sagt: „…den neuen Menschen angezogen habt, der nach Gott geschaffen ist in wahrhaftiger Gerechtigkeit und Heiligkeit.“ Wenn eine Person wiedergeboren ist, wird ihr Geist wahrhaft gerecht und heilig. Die Bibel spricht eigentlich von zwei Arten der Gerechtigkeit.

Es gibt eine Gerechtigkeit, die du durch deine eigenen Taten produzierst. Und du musst diesen Typ der Gerechtigkeit pflegen in der Beziehung mit anderen Menschen. Wenn du nicht richtig lebst und recht handelst, wird vielleicht dein Boss dich feuern oder dein Ehepartner sich von dir scheiden lassen. Also musst du deine eigene Gerechtigkeit haben. Gott jedoch akzeptiert dich nicht auf Basis deiner äußerlichen Gerechtigkeit. Gott gab dir buchstäblich seine Gerechtigkeit.

In 2.Korinther 5,21 wird gesagt, dass Gott, der Vater, den Sohn Sünde für uns werden ließ, damit wir zu der Gerechtigkeit Gottes gemacht würden in ihm. Also gibt es eine Gerechtigkeit, die weit über unsere äußerliche Gerechtigkeit hinaus geht und die auf dem basiert, was Gott für uns getan hat. Wir haben wortwörtlich die Gerechtigkeit von Gott durch den Glauben an Christus empfangen. Wir wurden geschaffen in Gerechtigkeit und wahrer Heiligkeit. Wir wachsen nicht in diese Gerechtigkeit hinein; wir sind bereits gerecht. Eine einfache Definition ist, dass wir bereits in rechten Stand vor Gott sind.

Gott ist mit uns zufrieden wegen Christus, nicht wegen irgendetwas anderem. Unser Geist ist es, wo der Wandel stattfand. Wir sind bereits geschaffen in Gerechtigkeit und wahrer Heiligkeit und sind brandneue Geschöpfe. Epheser 2,10 sagt: „Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott vorher bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen.“ In unserem Geist sind wir perfekt und komplett. Dort gibt es keine Sünde oder Unzulänglichkeit. Epheser 1,13 sagt: „In ihm seid auch ihr, nachdem ihr das Wort der Wahrheit, das Evangelium eures Heils, gehört habt und gläubig geworden seid, versiegelt worden mit dem Heiligen Geist der Verheißung.“

Manch einer mag denken: ‚Also, als ich zuerst an den Herrn glaubte, glaubte ich, dass mir völlig vergeben worden ist und ich ganz gereinigt worden bin, und alles war gut. Aber seit dieser Zeit habe ich wieder gesündigt und Gott enttäuscht.’ Wenn du dies tatest, dann hast du in deinen Handlungen und in deinem mentalen und emotionalen Bereich versagt, aber dein Geist hat nicht gesündigt. Er war versiegelt, so ähnlich wie wenn eine Frau Obst in einem Glas einweckt und das Glas dabei luftdicht verschließt, um alle Unreinheiten draußen zu halten. Gott hat dich versiegelt, als du wiedergeboren wurdest und einen neuen Geist empfingst. Sünde kann somit nicht in deinen Geist eindringen. Du hast eine neue Identität. Damit du mit Gott in Beziehung treten kannst, musst du Gemeinschaft mit ihm pflegen und ihn anbeten basierend auf dem, wer du in deinem Geist bist, und nicht in deinem Fleisch.

Dies ist wirklich eine großartige Transformation im Leben eines Christen, dass eine Person ihre Identität ändern muss. Du musst mit Gott in Beziehung treten, nicht auf Grundlage dessen, was du auf der physischen Ebene tust, noch was du in deinem Verstand denkst, sondern dessen, wer du in deinem Geist bist, basierend auf dem, was er für dich getan hat. Das ist ein fertig gestelltes Werk, nicht etwas, das fluktuiert (hin und her wechselt). Du bist in Gerechtigkeit und wahrer Heiligkeit geschaffen worden. Das ist der geistliche Teil von dir, und um Gemeinschaft mit Gott zu haben, musst du ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten. Du musst in dieser Identität, wer du in Christus bist, stehen.


Jüngerschaftsfragen

1. Lies 1.Korinther 6,17. Der einzige Weg, wie wir wissen können, dass diese völlige Transformation stattgefunden hat in unserem Geist, ist durch Gottes Wort. Was sagt dieser Vers, was mit uns geschehen ist?

2. Lies Epheser 3,17. Wo wohnt Christus jetzt?

3. Lies Epheser 3,17. Wie geschieht das?

4. Lies 1.Johannes 5,12. Wen müssen wir besitzen, um Rettung zu haben?

5. Lies Kolosser 1,26-27. Was ist das Geheimnis, das vor den Weltzeiten und Generationen verborgen war, aber jetzt bekannt gemacht worden ist?

6. Lies Epheser 4,23-24. Was wurde geschaffen in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit?

7. Lies 2.Korinther 5,21. Wessen Gerechtigkeit besitzen wir?

8. Lies Epheser 1,4. Was ist der Stand eines Gläubigen vor Gott?

9. Lies Epheser 1,6. Wie wurden wir akzeptiert?


Bibelverse zu den Fragen

1.Korinther 6,17 – „Wer aber dem Herrn anhängt, ist ein Geist mit ihm.

Epheser 3,17 – „dass der Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne und ihr in Liebe gewurzelt und gegründet seid,“

1.Johannes 5,12 –Wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht.“

Kolosser 1,26-27 –das Geheimnis, das von den Weltzeiten und von den Geschlechtern her verborgen war, jetzt aber seinen Heiligen geoffenbart worden ist.  27 Ihnen wollte Gott zu erkennen geben, was der Reichtum der Herrlichkeit dieses Geheimnisses unter den Nationen sei, und das ist: Christus in euch, die Hoffnung der Herrlichkeit.“

Epheser 4,23-24 –dagegen erneuert werdet in dem Geist eurer Gesinnung  24 und den neuen Menschen angezogen habt, der nach Gott geschaffen ist in wahrhaftiger Gerechtigkeit und Heiligkeit.“

2.Korinther 5,21 – „Den, der Sünde nicht kannte, hat er für uns zur Sünde gemacht, damit wir Gottes Gerechtigkeit würden in ihm.“

Epheser 1,4 – „wie er uns in ihm auserwählt hat vor Grundlegung der Welt, dass wir heilig und tadellos vor ihm seien in Liebe,“

Epheser 1,6 – „zu Lob seiner herrlichen Gnade, durch welche er uns hat angenehm gemacht in dem Geliebten,“


Antwortschlüssel

1. Lies 1.Korinther 6,17. Der einzige Weg, wie wir wissen können, dass diese völlige Transformation stattgefunden hat in unserem Geist, ist durch Gottes Wort. Was sagt dieser Vers, was mit uns geschehen ist? Unser Geist ist eins geworden mit dem Herrn.

2. Lies Epheser 3,17. Wo wohnt Christus jetzt? In unseren Herzen.

3. Lies Epheser 3,17. Wie geschieht das? Durch den Glauben.

4. Lies 1.Johannes 5,12. Wen müssen wir besitzen, um Rettung zu haben? Den Sohn (Jesus Christus).

5. Lies Kolosser 1,26-27. Was ist das Geheimnis, das vor den Weltzeiten und Generationen verborgen war, aber jetzt bekannt gemacht worden ist? Christus in uns, die Hoffnung der Herrlichkeit.

6. Lies Epheser 4,23-24. Was wurde geschaffen in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit? Unser neuer Mensch (unser wiedergeborener Geist).

7. Lies 2.Korinther 5,21. Wessen Gerechtigkeit besitzen wir? Gottes Gerechtigkeit in Christus.

8. Lies Epheser 1,4. Was ist der Stand eines Gläubigen vor Gott? Heilig und tadellos.

9. Lies Epheser 1,6. Wie wurden wir akzeptiert? In dem Geliebten (Jesus Christus).




Copyright © 2004, Don W. Krow

Erlaubnis zur Vervielfältigung oder Reproduktion für Jüngerschaftszwecke wird gewährt unter

der Bedingung, dass die Verteilung kostenlos erfolgt.


Discipleship Evangelism

P.O. Box 17007

Colorado Springs, Colorado 80935-7007 U.S.A.

www.delessons.org




Link zu Andrew Wommack Ministries Europe:



weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios


Haftungshinweis (entsprechend einem Urteil des LG Hamburg vom 12.05.98 bzgl. Links): Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.