weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios



Stufe 1 – Lektion 15

WIE MAN DEN HEILIGEN GEIST EMPFÄNGT

Von Don Krow


Wir wollen nun darüber sprechen, wie man den Heiligen Geist empfängt. Apostelgeschichte 10,1 sagt: „Ein Mann aber in Cäsarea mit Namen Kornelius - ein Hauptmann von der so genannten Italischen Schar,“ Dies war ein Mann mit einem militärischen Rang, wahrscheinlich ein Hauptmann über ein Regiment. Vers 2 fährt fort: „fromm und gottesfürchtig mit seinem ganzen Haus, der dem Volk viele Almosen gab und allezeit zu Gott betete -“ Er war immer gerecht, tat Dinge, die richtig waren, fürchtete Gott, gab viel Geld an bedürftige Menschen, und die Bibel sagt, dass er immer zu Gott gebetet hat. Aber wir werden mit Erstaunen sehen, dass er doch keine persönliche Beziehung mit Gott durch Jesus Christus hatte, obwohl er alles richtig machte und sogar Gott fürchtete und regelmäßig betete.

In den Versen 3-6 wird gesagt, er „sah in einer Erscheinung ungefähr um die neunte Stunde des Tages [d.h. ca. 15 Uhr] deutlich, wie ein Engel Gottes zu ihm hereinkam und zu ihm sagte: Kornelius! Er aber sah ihn gespannt an und wurde von Furcht erfüllt und sagte: Was ist, Herr? Er sprach aber zu ihm: Deine Gebete und deine Almosen sind hinaufgestiegen zum Gedächtnis vor Gott. Und jetzt sende Männer nach Joppe und lass Simon holen, der den Beinamen Petrus hat! Dieser herbergt bei einem Gerber Simon, dessen Haus am Meer ist.“ (Eigene Anmerkung in Klammern.)

Zu diesem Mann, der gottesfürchtig war, gerecht (soweit es das Tun von richtigen Dingen betrifft) und der regelmäßig zu Gott betete, wurde ein Engel gesandt, der ihm sagte, dass er nach Simon Petrus schicken sollte, der ihm dann sagen würde, was er tun muss. Wir erfahren in Apostelgeschichte 10,43 ganz genau, was Petrus ihm mitteilen sollte: „Diesem geben alle Propheten Zeugnis, dass jeder, der an ihn glaubt, Vergebung der Sünden empfängt durch seinen Namen [durch den Namen des Herrn Jesus].“ (Eigene Anmerkung in Klammern.) Ist dies nicht erstaunlich? Dieser Mann, dem man soviel zugute halten konnte, hatte keine persönliche Beziehung mit Gott durch die Person von Jesus Christus. Gott sagte: „Die Dinge, die du tust, sind großartig und wunderbar, und sie sind in meinem Gedächtnis, aber ich sage dir, was ich tun will. Ich habe einen Engel geschickt, der dir sagen wird, dass du nach einem Mann namens Petrus schicken sollst, und dieser wird dir sagen, was du tun musst.“ Als Petrus zum Haus des Kornelius gegangen war, sagte er (in Apostelgeschichte 10,43): „dass jeder, der an ihn glaubt [an den Herrn Jesus], Vergebung der Sünden empfängt.(Eigene Anmerkung in Klammern.)

Jetzt schau, was weiter passierte: „Während Petrus noch diese Worte redete, fiel der Heilige Geist auf alle, die das Wort hörten.(Apostelgeschichte 10,44). Kornelius empfing, was er von dem Glauben an Christus hörte, und er setzte sein Vertrauen auf Christus für die Vergebung seiner Sünden. Sobald er dies tat, fiel der Heilige Geist auf ihn und auf alle, die in diesem Haus waren. In Vers 45 wird gesagt: „Und die Gläubigen aus der Beschneidung, so viele ihrer mit Petrus gekommen waren, gerieten außer sich, dass auch auf die Nationen die Gabe des Heiligen Geistes ausgegossen worden war;Wie konnten sie das wissen? – Sie sahen ein Anzeichen dafür: „denn sie hörten sie in Sprachen reden und Gott erheben.(Vers 46).

Jedes Mal, wenn im Neuen Testament der Heilige Geist auf Individuen fällt, wird eine Gabe des Heiligen Geistes offenbart und gibt den Hinweis, dass sie die Erfüllung mit dem Geist empfangen haben. Im Neuen Testament reden Gläubige dann normalerweise in Sprachen (oder Zungen) oder prophezeien.

Eines Abends ich war auf einem Feld in Dallas, Texas, ging auf meine Knie und sagte: „Gott, ich weiß nicht, ob das alles so stimmt, was die Leute erzählen über das Sprechen in Sprachen und die Taufe im Heiligen Geist, aber wenn es einen Weg gibt, wie ich dich loben kann, einen Weg, wie ich dich groß machen kann, einen Weg, wie ich über meine menschliche Muttersprache hinaus gehen kann, dann will ich das haben.“ Ich fing an, Gott anzubeten; und während ich dies tat, gab der Heilige Geist mir eine Sprache, eine Aussprache, die ich nicht kannte und nie gelernt hatte. Die Bibel sagt in Apostelgeschichte 2,4: „Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.“ Wer war es, der sprach? Sie waren es. Wer gab ihnen das Aussprechen? Der Heilige Geist.

Lukas 11,13 sagt: „So nun ihr, die ihr arg seid, euren Kindern gute Gaben zu geben versteht, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den heiligen Geist denen geben, die ihn bitten!Alles, was du jetzt tun musst, ist zu bitten, zu glauben, dass du empfangen hast, dich Gott hinzugeben, zu beginnen, den Herrn anzubeten, und er wird dir eine Aussprache geben, um ihn anzubeten und ihn zu loben in einer Sprache, die du nie gelernt hast.


Jüngerschaftsfragen

1. Beschreibe einige der Ausdrücke, die die Bibel für die Errettung gebraucht.

2. Lies Apostelgeschichte 11,15. Wie beschreibt dieser Vers die Erfahrung der Taufe mit dem Heiligen Geist?

3. Jesus Jünger empfingen den Heiligen Geist (Johannes 20,22), aber erst einige Tage später wurden sie mit dem Heiligen Geist getauft (Apostelgeschichte 2,1-4). Schau diese Fakten an und vergleiche sie (in Johannes 20,22 und Apostelgeschichte 2,1-4).

4. Lies Apostelgeschichte 1,8. Was ist der Zweck der Taufe mit dem Heiligen Geist?

5. Lies Apostelgeschichte 2,38-39 und 1.Korinther 1,7. Ist die Taufe mit dem Heiligen Geist für uns heute?

6. Lies Lukas 11,13. Wenn du die Taufe mit dem Heiligen Geist noch nicht empfangen hast, wie könntest du das jetzt tun?

7. Lies Apostelgeschichte 2,4. Wirst du bitten, empfangen, sprechen und Gott anbeten in der Gebetssprache, die Gott dir gibt?


Bibelverse zu den Fragen

Johannes 3,3 – „Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen.“

Apostelgeschichte 3,19 – „So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden ausgetilgt werden, damit Zeiten der Erquickung kommen vom Angesicht des Herrn.“

Markus 16,16 – „Wer glaubt und getauft wird, soll gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.

Kolosser 2,13 – „Und euch, die ihr tot wart in den Vergehungen und in der Unbeschnittenheit eures Fleisches, hat er mit lebendig gemacht mit ihm, indem er uns alle Vergehungen vergeben hat.“

Römer 8,9 – „Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.“

Mattäus 25,46 – „Und diese werden hingehen zur ewigen Strafe, die Gerechten aber in das ewige Leben.“

Apostelgeschichte 11,15 – „Während ich aber zu reden begann, fiel der Heilige Geist auf sie, so wie auch auf uns im Anfang.“

Johannes 20,22 – „Und als er dies gesagt hatte, hauchte er sie an und spricht zu ihnen: Empfangt Heiligen Geist!

Apostelgeschichte 2,1-4 – „Und als der Tag des Pfingstfestes erfüllt war, waren sie alle an einem Ort beisammen.  2 Und plötzlich geschah aus dem Himmel ein Brausen, als führe ein gewaltiger Wind daher, und erfüllte das ganze Haus, wo sie saßen.  3 Und es erschienen ihnen zerteilte Zungen wie von Feuer, und sie setzten sich auf jeden einzelnen von ihnen.  4 Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.“

Apostelgeschichte 1,8 – „Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist; und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde.“

Apostelgeschichte 2,38-39 – „Petrus aber sprach zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden! Und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.  39 Denn euch gilt die Verheißung und euren Kindern und allen, die in der Ferne sind, so viele der Herr, unser Gott, hinzurufen wird.“

1.Korinther 1,7 – „Daher habt ihr an keiner Gnadengabe Mangel, während ihr das Offenbarwerden unseres Herrn Jesus Christus erwartet.“

Lukas 11,13 – „So nun ihr, die ihr arg seid, euren Kindern gute Gaben zu geben versteht, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den heiligen Geist denen geben, die ihn bitten!

Apostelgeschichte 2,4 – „Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.“


Antwortschlüssel

1. Nenne einige der Ausdrücke, die die Bibel für die Errettung gebraucht: Wiedergeboren sein (Joh. 3,3), sich bekehren (Apg. 3,19), glauben und getauft werden (Mk. 16,16), vergeben worden sein (Kol. 2,13), den Geist des Christus empfangen haben (Röm. 8,9) und ewiges Leben (Matt. 25,46).

2. Lies Apostelgeschichte 11,15. Wie beschreibt dieser Vers die Erfahrung der Taufe mit dem Heiligen Geist? Der Heilige Geist fällt auf jemanden.

3. Jesus Jünger empfingen den Heiligen Geist (Johannes 20,22), aber erst einige Tage später wurden sie mit dem Heiligen Geist getauft (Apostelgeschichte 2,1-4). Schau diese Fakten an und vergleiche sie (in Johannes 20,22 und Apostelgeschichte 2,1-4). In Joh. 20,22 empfingen die Jünger den Heiligen Geist. In Apg. 2,1-4 wurden dieselben Jünger mit dem Heiligen Geist erfüllt (welches ein innerliches und äußerliches Eintauchen ist). Siehe Apg. 1,8.

4. Lies Apostelgeschichte 1,8. Was ist der Zweck der Taufe mit dem Heiligen Geist? Jemanden mit Kraft auszustatten für den Dienst (oder um Zeugen zu sein).

5. Lies Apostelgeschichte 2,38-39 und 1.Korinther 1,7. Ist die Taufe mit dem Heiligen Geist für uns heute? Ja. Die Gabe des Heiligen Geistes wird aufhören beim zweiten Kommen von Christus, aber nicht vorher.

6. Lies Lukas 11,13. Wenn du die Taufe mit dem Heiligen Geist noch nicht empfangen hast, wie könntest du das jetzt tun? Darum bitten.

7. Lies Apostelgeschichte 2,4. Wirst du bitten, empfangen, sprechen und Gott anbeten in der Gebetssprache, die Gott dir gibt? Ja, ich werde sprechen, aber der Heilige Geist wird mir das Aussprechen (die Sprache) geben.




Copyright © 2004, Don W. Krow

Erlaubnis zur Vervielfältigung oder Reproduktion für Jüngerschaftszwecke wird gewährt unter

der Bedingung, dass die Verteilung kostenlos erfolgt.


Discipleship Evangelism

P.O. Box 17007

Colorado Springs, Colorado 80935-7007 U.S.A.

www.delessons.org




Link zu Andrew Wommack Ministries Europe:



weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios


Haftungshinweis (entsprechend einem Urteil des LG Hamburg vom 12.05.98 bzgl. Links): Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.