weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios



Stufe 1 – Lektion 16

DER NUTZEN DES SPRECHENS IN SPRACHEN

Von Andrew Wommack


Eines der Dinge, die geschahen, als die Taufe des Heiligen Geistes zum ersten Mal kam, war, dass alle anwesenden Menschen in Zungen sprachen. In Apostelgeschichte 2,4 wird gesagt, dass sie am Tag von Pfingsten mit dem Heiligen Geist erfüllt wurden und in anderen Sprachen (oder Zungen) sprachen, wie der Geist ihnen auszusprechen gab. Durch das ganze Buch der Apostelgeschichte hindurch gab es eine Manifestation von Gottes Gegenwart, wenn die Menschen den Heiligen Geist empfingen.

Natürlich gehört viel mehr zum Thema des Heiligen Geistes als das Sprechen in anderen Sprachen, aber es handelt sich um eine wichtige Manifestation. 1.Korinther 14,13-14 sagt: „Darum, wer in einer Sprache redet, bete, dass er es auch auslege! Denn wenn ich in einer Sprache bete, so betet mein Geist, aber mein Verstand ist fruchtleer.Wenn du in einer Sprache betest, dann betet dein Geist. Sobald du in einer Sprache sprichst, bete, dass du auch auslegst, damit dein Verstand fruchtbar wird.

Ich kann persönlich Zeugnis geben, dass sich mein Leben dramatisch veränderte, als ich die Taufe im Heiligen Geist empfing und anfing in Zungen zu sprechen. Ich glaube, als ich wiedergeboren wurde, kam Christus, um in mir zu leben, und deponierte alles dort. Aber als der Heilige Geist auf mich kam, wurde es für mich selbst und andere Leute offenbar. Es gibt ein paar Dinge, die geschehen sind. Das erste Jahr, in dem ich in Zungen betete, sagte mir mein Verstand, dass das verrückt sei und dass ich nur meine Zeit verschwende. Ich musste Glauben aufbringen, um in Zungen zu beten. Aus diesem Grund sagt Judas 20 auch, dass du dich selbst in deinem heiligsten Glauben auferbaust, wenn du so betest. Es nimmt dich heraus aus dem natürlichen Denken und Urteilen und versetzt dich in das übernatürliche Reich des Glaubens.

Eine andere Sache, die ich erlebte, wenn ich in Zungen betete, war, dass ich mich an Leute erinnerte, an die ich schon jahrelang nicht mehr gedacht hatte. Also fing ich an für sie zu beten, und innerhalb von ein oder zwei Tagen kontaktierten sie mich dann, und ich erfuhr, dass etwas Übernatürliches geschehen war. Dies passierte so oft, dass ich schließlich begann, den Zusammenhang zu sehen und zu erkennen, dass, wenn ich in Zungen betete, ich mit einer Weisheit betete, die weit über die Fähigkeiten meines Verstandes hinaus ging. Mein Geist, der alle Dinge weiß und den Sinn (Verstand) des Christus besitzt, betete für Menschen auf eine Weise, wie ich es niemals tun könnte mit meinem eigenen natürlichen Verstand.

Eines Tages betete ich wieder in Zungen – und wie gesagt, ich musste Glauben aufbringen, um in Zungen zu beten – und ich kämpfte mit Gedanken wie: Du könntest in deiner Muttersprache beten und etwas Gutes tun, anstatt in diesem Kauderwelsch zu sprechen. Ich musste mich mit diesen Gedanken befassen und sie abwehren, aber ich fuhr einfach fort zu beten. Ein Mann, den ich seit vier Jahren nicht mehr gesehen hatte, klopfte an meine Tür. Er kam herein, ohne jede Begrüßung, setzte sich hin und fing an, zu weinen und sein Herz auszuschütten, weil er so viele Probleme hatte. Ich saß da und dachte: Mensch, ich hätte lieber in meiner Muttersprache beten sollen. Mein nächster Gedanke war: Wie hätte ich wissen sollen, für ihn zu beten, wenn ich ihn vier Jahre lang nicht gesehen habe? Schließlich wurde mir klar, dass ich gebetet hatte, und Gott hatte mich vorbereitet. Ich bin für ihn eingetreten auf eine Weise, wie ich es nie getan haben könnte, wenn ich mit meinem Verstand gebetet hätte. Plötzlich begann eine Offenbarung zu mir zu kommen, und ich sagte zu ihm: „Ich kann dir sagen, was dein Problem ist.“ Ich erzählte seine Geschichte zu Ende und gab ihm seine Antwort.

Du musst verstehen, dass dies geschah, als ich noch in einer konfessionellen Kirche/Gemeinde war. Er wusste nicht, was inzwischen mit mir passiert war, und ich war mir nicht sicher. Es ängstigte uns beide. Aber es war die offenbarte Kraft Gottes, und er gebrauchte sie übernatürlich. Das ist es, was dies bedeutet: Wenn du in einer Sprache betest, so betet dein Geist. Dein Geist ist wiedergeboren worden, besitzt den Sinn (Verstand) des Christus und weiß genau, was zu tun ist. Er hat eine Salbung von Gott, so dass du alle Dinge weißt. Für deinen Geist gibt es keine Grenzen. Wenn du in der Kraft und Offenbarung deines Geistes wandeln könntest, würde dies dein physisches Leben verändern. Ein Weg dies zu tun, wenngleich auch nicht der einzige, ist, einfach anzufangen in Zungen zu sprechen. Verstehe und glaube, dass, wenn du das tust, du dich selbst in deinem allerheiligsten Glauben auferbaust, dass dein Geist die verborgene Weisheit Gottes betet, und die perfekte Offenbarung Gottes kommen wird. Dann bete entsprechend 1.Korinther 14,13, dass du auslegen kannst. Das bedeutet nicht, dass du aufhören musst in Zungen zu beten und dass du auf Deutsch beten musst, um auszulegen; es bedeutet einfach, dass dein Verständnis fruchtbar wird.

Wenn du in einem Gottesdienst eine Botschaft in Zungen gibst, dann musst du unterbrechen für die deutsche Auslegung. Wenn ich aber für mich allein bete, dann mache ich es so, dass ich in Zungen bete und Gott vertraue, dass er mir Offenbarung schenkt. Manchmal geschieht dies, indem sich einfach meine Einstellung ändert. Ich bekomme keine bestimmte Botschaft, aber plötzlich sehe ich die Dinge klar und bekomme eine andere Perspektive. Es mag eine Woche dauern, ehe ich die volle Offenbarung erhalte, aber ich glaube, dass die Zeit, die ich im Zungengebet und in dem Glauben verbracht habe, dass ich auslegen werde, dazu gehört.

In Zungen zu sprechen ist wichtig aus vielen Gründen, und es ist ganz gewiss mehr als nur der Beweis, dass du den Heiligen Geist empfangen hast. Es sollte Teil unseres Alltags sein. Es ist ein Weg, um direkt von deinem Herzen zum Vater zu kommunizieren, indem du dein Gehirn umgehst mit all seinen Zweifeln und Ängsten. Es baut dich auf in deinem allerheiligsten Glauben und setzt die verborgene Weisheit Gottes frei. Ich bete, dass ihr alle fähig sein werdet, darin überfließend zu sein, euren Glauben freizusetzen und den vollen Nutzen des Sprechens in anderen Sprachen zu empfangen.


Jüngerschaftsfragen

1. Lies Judas 20. Welchen großen Nutzen empfängt man durch das Beten im Heiligen Geist?

2. Lies Apostelgeschichte 2,4. Wie viele Menschen wurden erfüllt mit dem Heiligen Geist?

3. Lies Apostelgeschichte 2,4. Was taten sie als Ergebnis ihres Erfüllt-Seins?

4. Lies 1.Korinther 14,14. Welcher Teil von dir betet, wenn du in einer unbekannten Sprache betest?

5. Lies 1.Korinther 14,2. Wenn eine Person in einer unbekannten Sprache spricht, zu wem spricht sie?

6. Lies 1.Korinther 14,2. Wenn eine Person in einer unbekannten Sprache betet, verstehen die Leute, was gesagt wird?

7. Lies 1.Korinther 14,2. Wenn du in einer unbekannten Sprache betest, spricht dein Geist was?

8. Lies 1.Korinther 14,4. Wenn du in einer unbekannten Sprache betest, tust du was?

9. Lies 1.Korinther 14,16. Wenn du in einer unbekannten Sprache betest, tust du was?


Bibelverse zu den Fragen

Judas 20 – „Ihr aber, Geliebte, erbaut euch auf eurem heiligsten Glauben, betet im Heiligen Geist,

Apostelgeschichte 2,4 – „Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.“

1.Korinther 14,14 – „Denn wenn ich in einer Sprache bete, so betet mein Geist, aber mein Verstand ist fruchtleer.“

1.Korinther 14,2 – „Denn wer in einer Sprache redet, redet nicht zu Menschen, sondern zu Gott; denn niemand versteht es, im Geist aber redet er Geheimnisse.“

1.Korinther 14,4 – „Wer in einer Sprache redet, erbaut sich selbst; wer aber weissagt, erbaut die Gemeinde.

1.Korinther 14,16 – „Denn wenn du mit dem Geist preist, wie soll der, welcher die Stelle des Unkundigen einnimmt, das Amen sprechen zu deiner Danksagung, da er ja nicht weiß, was du sagst?


Antwortschlüssel

1. Lies Judas 20. Welchen großen Nutzen empfängt man durch das Beten im Heiligen Geist? Ich baue mich selbst auf, d.h. ich werde innerlich stärker.

2. Lies Apostelgeschichte 2,4. Wie viele Menschen wurden erfüllt mit dem Heiligen Geist? Alle, die anwesend waren.

3. Lies Apostelgeschichte 2,4. Was taten sie als Ergebnis ihres Erfüllt-Seins? Sie sprachen in anderen Sprachen.

4. Lies 1.Korinther 14,14. Welcher Teil von dir betet, wenn du in einer unbekannten Sprache betest? Mein Geist betet.

5. Lies 1.Korinther 14,2. Wenn eine Person in einer unbekannten Sprache spricht, zu wem spricht sie? Gott.

6. Lies 1.Korinther 14,2. Wenn eine Person in einer unbekannten Sprache betet, verstehen die Leute, was gesagt wird? Nein.

7. Lies 1.Korinther 14,2. Wenn du in einer unbekannten Sprache betest, spricht dein Geist was? Geheimnisse.

8. Lies 1.Korinther 14,4. Wenn du in einer unbekannten Sprache betest, tust du was? Ich baue mich selbst auf (stärke mich selbst innerlich).

9. Lies 1.Korinther 14,16. Wenn du in einer unbekannten Sprache betest, tust du was? Gott preisen und Dank sagen.




Copyright © 2004, Don W. Krow

Erlaubnis zur Vervielfältigung oder Reproduktion für Jüngerschaftszwecke wird gewährt unter

der Bedingung, dass die Verteilung kostenlos erfolgt.


Discipleship Evangelism

P.O. Box 17007

Colorado Springs, Colorado 80935-7007 U.S.A.

www.delessons.org




Link zu Andrew Wommack Ministries Europe:



weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios


Haftungshinweis (entsprechend einem Urteil des LG Hamburg vom 12.05.98 bzgl. Links): Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.