weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios



Stufe 2 – Lektion 11

DIE EHE (Teil 2)

Von Don Krow


Heute wollen wir noch einmal das Thema der Ehe betrachten. Und die Frage ist: „Was ist Ehe?“ Hast du jemals darüber nachgedacht? Laut Bibel war es Gottes Idee, die Ehe zu schaffen. Die Ehe ist ein Zusammenschluss, ein Eins-Sein, eine Einheit, eine Verbindung. In 1.Mose 2,24 heißt es: „Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und sie werden zu einem Fleisch werden.Wusstest du, dass Ehe mehr ist, als eine Verbindung, als ein Eins-Sein? 1.Korinther 6,15-16 sagt z.B., wenn ich als Christ zu einer Prostituierten gehe, dann werde ich ein Fleisch mit ihr. Und jetzt bedenke das Zitat von 1.Mose 2,24 über die Ehe. Zu einer Prostituierten zu gehen würde nicht automatisch zur Scheidung von meiner Ehefrau führen oder mich mit der Prostituierten verheiraten, weil ich Geschlechtsverkehr mit ihr hatte. Also was ist Ehe? Wenn die Ehe Einheit ist, eine Verbindung, ein Fleisch sein, worin liegt der Unterschied zwischen dem und dem Gang zu einer Prostituierten? Offensichtlich würdest du auch mit der Prostituierten ein Fleisch werden, wenn du zu ihr gingest.

Die Bibel sagt tatsächlich, dass Ehe ein Eins-Sein ist, ein Zusammenschluss, ein Sich-Zusammenbinden, aber es ist mehr als das. Es ist ein Zusammenschluss durch einen Bund. Das Wort „Bund“ im Hebräischen ist berith, und es hat die Bedeutung von zusammenbinden. Es ist eine endgültige Verpflichtung eines Individuums, eine Verpflichtung sogar bis der Tod dich trennt. Wenn ich also zu einer Prostituierten gehen würde, wenn ich solch eine böse Sünde begehen würde, würde von meiner Seite aus keine Verpflichtung ihr gegenüber bestehen. Das Wesentliche der Ehe ist zuallererst alle anderen zu verlassen. Die Bibel sagt, du sollst deine Eltern verlassen, und du sollst deiner Ehefrau anhängen. Hesekiel 16,8 sagt: „..du wurdest mein.“ Es ist ein Verlassen aller anderen um dieser einen Person willen – um dich dieser einen Person gegenüber zu verpflichten. Offensichtlich würdest du, wenn du dich auf unmoralische Weise einer anderen Person nähern würdest, obwohl du verheiratet bist, dieses Prinzip der Ehe verletzen, das Eins-Sein und die Einheit, die durch einen Bund oder eine Verpflichtung zustande kommen. Hesekiel 16,8 spricht von einem Ehebund. In Epheser 5 lernen wir, dass in einer Ehe der Mann seine Frau so lieben soll, wie Christus die Gemeinde geliebt hat. Es ist also ein Bund der Liebe. Und es ist ein Bund der Liebe, weil Liebe das herrschende Prinzip in der Ehe sein soll. Vor allem anderen muss Liebe das herrschende Prinzip in der Ehe sein.

Ehe ist ein Bund des Eins-Seins. Es heißt in 1.Petrus 3,7, dass, wenn ich meine Ehefrau nicht ehre und schätze als das schwächere Gefäß und erkenne, dass wir gemeinsam Erben der Gnade des Lebens sind, unsere Gebete verhindert werden. Denke darüber nach – unser geistliches Leben könnte verhindert werden, wenn wir nicht in der Einheit und Harmonie wandeln, die Gott für die Ehebeziehung vorgesehen hat. Sprüche 2,16-17 spricht über eine untreue Frau, die ihren Ehebund verlässt, den Vertrauten ihrer Jugend, und diese Ehebeziehung wird ein Bund ihres Gottes genannt. Das ist eine sehr ernste Angelegenheit. Es ist ein Bund, den wir gegenüber einem Individuum eingehen, aber es ist auch ein Bund, den wir vor Gott schließen. So gern ich auch anderen Menschen diene, Gott hat Priorität, und das bedeutet, dass wir uns auf unsere Ehen konzentrieren müssen. Ehe bedeutet in Wirklichkeit, mein Leben auf ein anderes Individuum zu konzentrieren, und wie bereits erwähnt, Liebe ist dabei das herrschende Prinzip.

Matthäus 7,12 sagt, dass wir anderen das tun sollen, was wir auch selbst von ihnen getan haben möchten. Das ist exakt das Prinzip, das in der Ehe herrschen sollte. Es ist keine selbstsüchtige Sache; es geht nicht darum, was die andere Person dir geben kann. Die Bibel sagt in 1.Korinther 13,4, dass Liebe gütig ist. Das bedeutet, das Wohlergehen eines anderen zu suchen, großzügig und freundlich zu sein, und immer das Beste für den anderen zu wollen. Der Grund, warum die Ehe auf diese Weise angeordnet wurde, ist, weil sie ein Vorbild ist, ein Modell dessen, wie eine echte Beziehung mit Gott aussehen sollte. Er hat uns eine bildliche Darstellung im natürlichen Bereich gegeben. Er hat uns gezeigt, wie man eine gute Ehe, eine wunderbare Ehe hat, weil er möchte, dass wir ein Modell dessen haben, wie eine echte ewige Beziehung mit ihm sein soll. Die Ehe dauert nur bis der Tod uns scheidet; es ist eine vorübergehende Einrichtung. Die Bibel sagt, dass in der Auferstehung keiner heiratet oder in die Ehe gegeben wird. Gott möchte, dass wir die Dinge in Bezug auf eine gute Ehe verstehen – die Prinzipien der Liebe – die Prinzipien des sich selbstlos Hingebens für einen anderen. Er sagt dadurch: „Was ihr wirklich verstehen sollt, ist, dass ich euch in eine Ehebeziehung mit mir berufen habe – keine vorübergehende Beziehung, die nur ein paar Jahre dauern und dann vorbei sein wird, sondern eine ewige Beziehung, in der all meine Liebe für dich für immer und immer offenbart werden wird.“

Lass mich dir einige Prinzipien der Ehe geben. Ehe ist eine Verschmelzung, nicht nur eine Partnerschaft. Die Bibel spricht darüber in 1.Mose 4 als ein Erkennen, und in 1.Petrus 3,7 als gemeinsam Erben der Gnade des Lebens zu sein. Ehe ist ein Bund. Das heißt, sie ist bindend; eine Verpflichtung ist enthalten. Sünde ist nicht in die erste Gemeinde eingedrungen, sondern in die erste Ehe: deshalb müssen wir die Gebrauchsanweisung, die Anleitungen über die Ehe, benutzen und die Prinzipien der Liebe in unserem Leben umsetzen. Wir fragen auch: „Was ist Liebe?“ In einem gewissen Sinn ist die Definition der Liebe einfach: Selbstlosigkeit. Jesaja 53,6 sagt, wir sind wie Schafe, die in die Irre gegangen sind, jeder auf seinem eigenen Weg; aber in der Ehe konzentrieren wir uns auf die andere Person und suchen ihr Wohlergehen und ihren Nutzen.

Die Bibel sagt uns in Epheser, dass deine Ehefrau zu lieben so ist, wie deinen eigenen Körper zu lieben. Wir Ehemänner sollen die Frau, die Gott uns gegeben hat, lieben und ehren, was bedeutet sie wertzuschätzen. Deinen eigenen Körper zu lieben bedeutet nicht, dass du herumsitzt und mit dir selbst Händchen hältst, dich selbst tätschelst und sagst: „Oh, ich liebe dich.“ Das ist alles nicht gemeint. Dich selbst zu lieben, bedeutet dich selbst zu schützen, dich selbst zu ernähren und auf dich selbst zu achten. Wir sollten unsere Ehefrauen niemals als selbstverständlich betrachten, niemals eine ihrer Schwächen öffentlich zur Schau stellen, sie niemals lächerlich machen oder Dinge tun, die sie verletzen. Wir sollen sie lieben, wie wir uns selbst lieben.

Ich möchte, dass du dich selbst vor Gott bringst im Gebet und ihm zuallererst dafür dankst, dass er dich so liebt. Als zweites möchte ich, dass du ihm für deinen Ehepartner dankst, den er dir gegeben hat. Das ist oft Teil des Problems: Du hast deinen Ehepartner nicht geschätzt; du hast ihn niedergemacht, und die Bibel sagt, dass das im Grunde selbstsüchtig und Sünde ist. Es heißt in Epheser 5, dass Jesus die Gemeinde gereinigt hat durch das Wasserbad im Wort; mit seinen Worten sprach er Segen über die Gemeinde. Wenn du Worte über deinen Ehepartner aussprichst, wird er zum Niveau dieser Worte aufsteigen, die du sprichst. Wenn du sagst: „Du bist nicht gut, du bist hässlich, du bist übergewichtig“, dann wirst du damit deine Ehe dämpfen und nicht Eins-Sein hervorrufen, sondern Trennung und Entfremdung. Aber wenn du Worte der Freundlichkeit sprichst, wie: „Schatz, ich schätze die Dinge, die du tust. Ich schätze dich. Ich liebe dich“, und sie durch deine Taten bestätigst, dann wird dein Ehepartner auf das Niveau dieser Worte aufsteigen.

Kannst du heute sehen, dass eine Menge der Probleme in deiner Ehebeziehung auf die Worte zurückgehen, die du gesprochen hast? Du hast deinen Partner niedergemacht, anstatt aufgerichtet. Ich möchte dich ermutigen, heute gute Worte über deinen Ehepartner auszusprechen. Liebe ist kein Gefühl; Liebe ist das Wohlergehen und den Nutzen einer anderen Person zu suchen, ganz gleich, wie du dich fühlst. Beginne heute mit Taten der Freundlichkeit, ähnlich wie dem Überziehen von Holz mit mehreren Lackschichten. Das ist wie Liebe gebaut wird – mit kleinen Taten der Freundlichkeit. Fang an deinen Partner zu achten, zu ehren, ihn wertzuschätzen und Worte der Liebe über ihn auszusprechen, und du wirst den Unterschied sehen. Gott segne dich während du diese Prinzipien umsetzt.


Jüngerschaftsfragen

1. Lies Sprüche 18,22. Ehe ist: A. eine gute Sache. B. schrecklich. C. dem Herrn wohlgefällig.

2. Lies Hebräer 13,4. Sex in der Ehe (oder das Ehebett) ist: A. Sünde. B. schmutzig und böse. C. unbefleckt.

3. Lies Prediger 9,9. Eine Gott-gemäße Ehe ist ein Geschenk und eine Belohnung für dich in diesem Leben von dem Herrn. Richtig oder falsch?

4. Lies 1.Johannes 3,18. „Richter Phillip Gilliam stellte fest, dass von den 28.000 Gerichtsfällen, wo er über angeklagte Jugendliche zu richten hatte, der Mangel von Zuneigung zwischen Vater und Mutter die größte Ursache von Jugendstraftaten war, die er kannte.“ (Together Forever, S. 152). Wie sollen wir Liebe zeigen?

5. Lies Epheser 5,28. Ich soll meine Ehefrau nicht vernachlässigen, so wie ich auch meinen eigenen Körper nicht vernachlässige. Richtig oder falsch?

6. Lies 1.Johannes 3,16. Die Worte „ich liebe dich“ können wunderschön sein, wenn sie durch Taten unterstützt werden. Jesus verlieh seinen Worten Nachdruck, indem er sein Leben für uns niederlegte. Wir sollten unsere Leben für unseren Ehepartner niederlegen auf so viele praktische Weisen, wie wir nur irgend können. Richtig oder falsch? Nenne einige praktische Weisen, wie du gern geliebt werden möchtest.

7. Lies Epheser 5,25-26. Meine Ehefrau wird sich dementsprechend entwickeln, welche Worte ich über sie ausspreche. Ich führe sie an das Potential dessen, was ich über sie ausspreche. Richtig oder falsch?

8. Lies Römer 8,38-39 und 1.Joh. 4,19. Wir werden umworben (oder geliebt) durch die innigen Worte, die zu uns gesagte werden und denen Taten folgen. Gott umwarb uns, indem er zu uns innige Worte in seinen Liebesbriefen sprach, aufgezeichnet als die Schrift. Richtig oder falsch?

9. Lies 1.Joh. 5,3 und 2.Joh. 6. Die Anweisungen der Liebe werden ausgedrückt und erkannt durch Jesus Gebote. Wir können diese Prinzipien der Liebe aus Gottes Wort lernen. Richtig oder falsch?

10. Lies Joh. 14,15. Liebe ist nicht eine Sache deiner Emotionen, sondern deines Willens. Jedes Gebot in der Schrift wurde an den menschlichen Willen, niemals an seine Emotionen gerichtet. Gott sagt dir niemals, wie du dich fühlen sollst, sondern er sagt dir, wie du handeln sollst. Richtig oder falsch?

11. Lies Galater 5,22-23. Liebe ist nicht natürlich. Sie muss gelernt werden und durch den Heiligen Geist in die Menschheit hineingeboren werden. Liebe ist eine Frucht von: A. menschlichem Denken; B. der menschlichen Natur; C. Gottes Geist.

12. Lies Epheser 5,31-32. Eine gute Ehe ist ein Miniatur-Modell wovon?


Bibelverse zu den Fragen

Sprüche 18,22 – „Wer eine Frau gefunden, der hat etwas Gutes gefunden und Gunst von dem HERRN erlangt.“

Hebräer 13,4 – „Die Ehe sei ehrbar in allem, und das Ehebett unbefleckt! Denn Unzüchtige und Ehebrecher wird Gott richten.“

Prediger 9,9 – „Genieße das Leben mit der Frau, die du liebst, alle Tage deines nichtigen Lebens, das er dir unter der Sonne gegeben hat, all deine nichtigen Tage hindurch! Denn das ist dein Anteil am Leben und an deinem Mühen, womit du dich abmühst unter der Sonne.“

1.Johannes 3,18 (Neues Leben) – „Liebe Kinder, wir wollen nicht nur davon reden, dass wir einander lieben; unser Tun soll ein glaubwürdiger Beweis unserer Liebe sein.“

Epheser 5,28 – „So sind auch die Männer schuldig, ihre Frauen zu lieben wie ihre eigenen Leiber. Wer seine Frau liebt, liebt sich selbst.“

1.Johannes 3,16 – „Hieran haben wir die Liebe erkannt, dass er für uns sein Leben hingegeben hat; auch wir sind schuldig, für die Brüder das Leben hinzugeben.“

Epheser 5,25-26 – „Ihr Männer, liebt eure Frauen! wie auch der Christus die Gemeinde geliebt und sich selbst für sie hingegeben hat,  26 um sie zu heiligen, sie reinigend durch das Wasserbad im Wort.“

Römer 8,38-39 – „Denn ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, noch Mächte,  39 weder Höhe noch Tiefe, noch irgendein anderes Geschöpf uns wird scheiden können von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.“

1.Johannes 4,19 – „Wir lieben ihn, weil er uns zuerst geliebt hat.“

1.Johannes 5,3 – „Denn dies ist die Liebe Gottes, dass wir seine Gebote halten, und seine Gebote sind nicht schwer.

2.Johannes 6 – „Und dies ist die Liebe, dass wir nach seinen Geboten wandeln. Dies ist das Gebot, wie ihr es von Anfang an gehört habt, dass ihr darin wandeln sollt.“

Johannes 14,15 – „Liebt ihr mich, so haltet meine Gebote!

Galater 5,22-23 – „Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Gütigkeit, Glaube, Sanftmut, Keuschheit. Wider solche ist das Gesetz nicht.“

Epheser 5,31-32 – „«Deswegen wird ein Mensch Vater und Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und die zwei werden ein Fleisch sein.»  32 Dieses Geheimnis ist groß, ich aber deute es auf Christus und die Gemeinde.“


Antwortschlüssel

1. Lies Sprüche 18,22. Ehe ist: A. eine gute Sache. C. dem Herrn wohlgefällig.

2. Lies Hebräer 13,4. Sex in der Ehe (oder das Ehebett) ist: C. unbefleckt.

3. Lies Prediger 9,9. Eine Gott-gemäße Ehe ist ein Geschenk und eine Belohnung für dich in diesem Leben von dem Herrn. Richtig.

4. Lies 1.Johannes 3,18. „Richter Phillip Gilliam stellte fest, dass von den 28.000 Gerichtsfällen, wo er über angeklagte Jugendliche zu richten hatte, der Mangel von Zuneigung zwischen Vater und Mutter die größte Ursache von Jugendstraftaten war, die er kannte.“ (Together Forever, S. 152). Wie sollen wir Liebe zeigen? Mit Taten, die ein glaubwürdiger Beweis unserer Liebe sind.

5. Lies Epheser 5,28. Ich soll meine Ehefrau nicht vernachlässigen, so wie ich auch meinen eigenen Körper nicht vernachlässige. Richtig.

6. Lies 1.Johannes 3,16. Die Worte „ich liebe dich“ können wunderschön sein, wenn sie durch Taten unterstützt werden. Jesus verlieh seinen Worten Nachdruck, indem er sein Leben für uns niederlegte. Wir sollten unsere Leben für unseren Ehepartner niederlegen auf so viele praktische Weisen, wie wir nur irgend können. Richtig. Nenne einige praktische Weisen, wie du gern geliebt werden möchtest.

7. Lies Epheser 5,25-26. Meine Ehefrau wird sich dementsprechend entwickeln, welche Worte ich über sie ausspreche. Ich führe sie an das Potential dessen, was ich über sie ausspreche. Richtig. (Das griechische Wort, das in Epheser 5,26 verwendet wird, ist rhema, das für das gesprochene Wort gebraucht wird – und zwar ein spezifisches Wort für eine bestimmte Situation.)

8. Lies Römer 8,38-39 und 1.Joh. 4,19. Wir werden umworben (oder geliebt) durch die innigen Worte, die zu uns gesagte werden und denen Taten folgen. Gott umwarb uns, indem er zu uns innige Worte in seinen Liebesbriefen sprach, aufgezeichnet als die Schrift. Richtig. Gottes Wort ist voller liebender Worte für uns.

9. Lies 1.Joh. 5,3 und 2.Joh. 6. Die Anweisungen der Liebe werden ausgedrückt und erkannt durch Jesus Gebote. Wir können diese Prinzipien der Liebe aus Gottes Wort lernen. Richtig.

10. Lies Joh. 14,15. Liebe ist nicht eine Sache deiner Emotionen, sondern deines Willens. Jedes Gebot in der Schrift wurde an den menschlichen Willen, niemals an seine Emotionen gerichtet. Gott sagt dir niemals, wie du dich fühlen sollst, sondern er sagt dir, wie du handeln sollst. Richtig.

11. Lies Galater 5,22-23. Liebe ist nicht natürlich. Sie muss gelernt werden und durch den Heiligen Geist in die Menschheit hineingeboren werden. Liebe ist eine Frucht von: C. Gottes Geist.

12. Lies Epheser 5,31-32. Eine gute Ehe ist ein Miniatur-Modell wovon? Christus und seiner Gemeinde.




Copyright © 2004, Don W. Krow

Erlaubnis zur Vervielfältigung oder Reproduktion für Jüngerschaftszwecke wird gewährt unter

der Bedingung, dass die Verteilung kostenlos erfolgt.


Discipleship Evangelism

P.O. Box 17007

Colorado Springs, Colorado 80935-7007 U.S.A.

www.delessons.org




Link zu Andrew Wommack Ministries Europe:



weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios


Haftungshinweis (entsprechend einem Urteil des LG Hamburg vom 12.05.98 bzgl. Links): Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.