weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios



Stufe 2 – Lektion 13

GOTTES ART DER LIEBE (Teil 2)

Von Don Krow


In der Lektion „Gottes Art der Liebe“ (Teil 1) habe ich von dem rumänischen Ehepaar erzählt, das ich im Park traf. Ich möchte noch etwas mehr von dem berichten, was passierte. Aber ehe ich damit beginne, möchte ich einen kurzen Rückblick auf die Dinge halten, die wir über Gottes Liebe gesagt haben. Jesus Christus war der größte Ausdruck der Liebe, der jemals auf die Erde gekommen ist, und doch lesen wir in der Bibel nichts davon, dass er jemals die Worte „ich liebe dich“ gesagt hätte. Ist das nicht seltsam? Der größte Ausdruck der Liebe sagte niemals: „Ich liebe dich.“ Weißt du warum? Weil Liebe mehr ist als Worte; Liebe ist Taten. Stell dir vor, ich würde zu meiner Frau sagen „ich liebe dich“ und würde dann losgehen und Ehebruch gegen sie begehen. Würde sie meinen Worten glauben, oder würde sie meinen Taten glauben? Sie würde mir entsprechend meiner Taten glauben, denn 95% der Liebe ist nonverbal. Es sind nicht die Dinge, die du sagst; es ist, was du tust.

In 1.Johannes 3,18 lesen wir: „Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge [lasst uns nicht nur mit den Worten unseres Mundes lieben], sondern in Tat und Wahrheit!“ (eigene Anmerkungen in Klammern). Liebe ist ein Handlungswort. In Matthäus 25,35-36 beschreibt Jesus die Liebe mit den Taten, die sie hervorbringt, indem er sagt: „Denn mich hungerte, und ihr gabt mir zu essen; mich dürstete, und ihr gabt mir zu trinken; ich war Fremdling, und ihr nahmt mich auf; nackt, und ihr bekleidetet mich; ich war krank, und ihr besuchtet mich; ich war im Gefängnis, und ihr kamt zu mir.“ Dann in Vers 40 sagt er: „Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, habt ihr mir getan.“ Verstehst du, Liebe ist eine Handlung; es ist etwas, das du tust. Hebräer 6,10 sagt: „Denn Gott ist nicht ungerecht. Er vergisst nicht, was ihr getan habt. Ihr habt anderen Christen geholfen und tut es noch. Damit beweist ihr eure Liebe zu ihm(Gute Nachricht Bibel). In Matthäus 22, als Jesus gefragt wurde, was das größte Gebot sei, sagte er: Gott zu lieben und seinen Nächsten zu lieben. Diese zwei Gebote sind wirklich eins, wenn man sie richtig versteht. Wenn du dem geringsten seiner Brüder Liebe erweist, sagte Jesus, dann erweist du sie in Wirklichkeit ihm. Die Bibel lehrt, dass wir eine wunderbare Möglichkeit haben, Jesus Christus auf praktische Weise zu lieben, indem wir andere lieben.

In unserer letzten Lektion habe ich dir von den Rumänen erzählt, die ich im Park traf. Ihre Leben wurden verändert, weil ich ihr Wohlergehen und ihren Nutzen suchte, ganz gleich wie ich mich fühlte. Sie hatten eine andere Hautfarbe und Nationalität, aber ich wusste, dass Gottes Liebe Ausdruck findet, wenn wir auf andere zugehen und ihr Wohlergehen und ihren Gewinn suchen, so wie Jesus es tat. Er hat sich nicht so gefühlt, wie für uns ans Kreuz zu gehen. Er sagte: „Mein Vater, wenn es nicht anders sein kann und ich diesen Kelch trinken muss, dann geschehe dein Wille!Jesus suchte unser Wohlergehen und unseren Nutzen, ganz gleich wie er sich dabei fühlte.

Eines Tages erhielt ich einen Anruf von den Rumänen. Sie waren in Tränen aufgelöst. Sie hatten inzwischen 7 ½ Jahre in den USA gelebt. Jetzt wohnten sie in Kansas und hatten Arbeit gefunden. Sie sagten: „Unsere Anträge auf politisches Asyl sind jetzt entschieden worden. Sie geben uns 30 Tage, um Berufung einzulegen, und dann werden wir ausgewiesen.“ Normalerweise haben Leute nur eine Chance von 2-5%, um in den USA politisches Asyl zu erhalten. Sie hatten einen Anwalt aufgesucht, und der sagte im Grunde, dass sie keine Chance hätten. Ich sagte ihnen, dass wir beten und versuchen würden, ihnen zu helfen. Wie, wusste ich auch nicht. Ich dachte, es würde eine große Ungerechtigkeit sein, sie zurückzuschicken – besonders da ihre Kinder jetzt kaum noch rumänisch sprechen konnten.

Ein Freund von mir rief unseren Kongressabgeordneten von Colorado an, und der sagte, wir sollten mit Senator Sam Brownback in Kansas Kontakt aufnehmen, weil die Rumänen jetzt in Kansas lebten. Das war großartig, weil ich eine Freundin namens Kim hatte, die für Senator Brownback arbeitete. Ich nahm mit Kim Kontakt auf, und sie kannte vier Leute in Washington D.C, die an diesem Fall arbeiteten. Die Bevölkerung in Sublette, Kansas, stellte sich mit einer Unterschriftensammlung hinter die Rumänen, mit der sie bestätigten, dass sie diese Rumänen da haben wollten. „Sie sind gute Menschen, sie bezahlen Steuern, und sie sind fleißige Arbeiter. Wir wollen sie hier.“ Und auch die Zeitung berichtete über die Ereignisse. Es war ein Wunder. Und weil hochrangige Beamte in unserer Regierung verstanden, was los war, erhielten die Rumänen einen Brief, der sagte, die Entscheidung sei geändert worden und sie könnten in den USA bleiben.

Ich fuhr nach Sublette, Kansas. Meine Freunde wussten nicht, dass ich kommen würde. Und als ich ankam, waren sie gerade am Telefon, um Senator Brownback für seine Hilfe beim Erhalt ihres politischen Asyls zu danken. Er konnte nicht persönlich zugegen sein wegen anderer Verpflichtungen, aber zwei Fernsehsender (ABC und NBC News) waren mit ihren Kameras anwesend. Als sie aufgelegt hatten, rannten sie zu mir herüber und umarmten mich, und die Kameras kamen auch herüber zu mir. Sie fragten: „Wer bist du, und woher kennst du diese Leute?“ Ich erzählte ihnen die ganze Geschichte, wie ich sie getroffen und ihr Wohlergehen und ihren Nutzen gesucht hatte, wegen Gott und was Jesus in Matthäus 7,12 gesagt hatte.

Dann gingen wir zu Sporthalle, wo alles mit roten, weißen und blauen Luftballons geschmückt war und patriotische Lieder gesungen wurden. Alle fingen zu rufen an, als meine Freunde hereinkamen, und sie weinten. Der Bürgermeister sagte: „Der heutige Tag, der 12. Februar, wird der Jucan-Familientag sein, zu Ehren dieser Rumänen.“ Sie nahmen eine amerikanische Flagge, die der Senator über dem Capitol in Washington, D.C., gehisst hatte ihnen zu Ehren und überreichten sie ihnen. Er überreichte ihnen auch Papiere, die besagten, dass sie rechtmäßig bleiben konnten – im Grunde für den Rest ihres Lebens. Sie sagten alle einige Worte und baten mich dann zu beten. Ich sagte: „Es gibt eine Person, der wir heute noch nicht genügend gedankt haben, und das ist Gott der Allmächtige. In einem Park in Colorado Springs, CO, vor 7 ½ Jahren, trat ich vor Gott und sagte ihm, dass ich an diesem Tag jemanden mit seiner Liebe erreichen wollte. Ich wurde zu diesen Rumänen geführt.“ Dann wiederholte ich die Geschichte und sagte: „Gott möchte euch helfen – herzlich willkommen in den USA.“

Die Art, wie alles zustande kam, war ein Wunder. Ich kannte die richtigen Leute am richtigen Ort zur richtigen Zeit. Meine Freundin Kim hatte ein Jahre, ehe all dies geschah, ein Treffen zwischen Senator Brownback und mir bei Andrew Wommack Ministries arrangiert. Sie hatte gesagt: „Du musst einfach Don Krow kennenlernen.“ Ich wusste nicht warum, und mir war sehr unbehaglich dabei gewesen. – Wie wenig wusste ich, dass Gott dabei war, die Dinge vorzubereiten, um einer Familie zu helfen, der er seine Liebe und sich selbst offenbart hatte, einfach wegen Jesus Gebot, anderen zu tun, was wir auch selbst getan haben möchten. Es ist ein Wunder, dass sie niemals vergessen werden. Und sie würden dir heute sagen:„Es ist wegen Gott.“ Anka, die rumänische Frau, sagte: „Mein Glaube wackelte, aber Gott ist treu, und er erlaubte uns in den USA zu bleiben.“

So viele Menschen schreien genau jetzt nach Liebe. Der einzige Weg, wie sie sie bekommen können, ist, wenn du und ich die Entscheidung treffen, die Prinzipien der Liebe in Gottes Wort zu verstehen. Liebe ist gütig, Liebe sucht das Wohlergehen der anderen – genau wie Jesus unser Wohlergehen suchte, als er ans Kreuz ging. Gott segne dich heute, so wie du mehr über diese Prinzipien lernst, was es wirklich bedeutet mit Gottes Liebe zu lieben.


Jüngerschaftsfragen

1. Lies Matthäus 7,12. Sag in deinen eigenen Worten, was die goldene Regel ist.

2. Lies Matthäus 7,12. Beim Versuch Liebe zu entdecken, versuchen viele Menschen die richtige Person zu finden. Solltest du versuchen, die richtige Person zu finden oder selbst die richtige Person zu werden?

3. Lies 1.Johannes 5,3. Ist Liebe ein Gefühl, oder ist Liebe etwas, das du tust?

4. Lies 1.Johannes 3,18. Wenn du zu deinem Ehepartner sagen würdest: „ich liebe dich“, aber losgehen und Ehebruch begehen würdest, würde sie/er deinen Worten glauben oder deinen Taten? 5. Lies Römer 5,6-8. Glaubst du, Jesus fühlte sich so, wie für uns zu sterben?

6. Lies Galater 5,22. Können wir wirklich lieben ohne Gott als Zentrum unseres Lebens?

7. Lies 1.Johannes 4,8. Der Grund, warum wir Gott brauchen, damit er uns hilft, andere wahrhaftig zu lieben, ist, weil er der einzige ist, der __________ ist .

8. Lies 1.Korinther 13,5. Wähle aus den folgenden Worten eine Beschreibung dessen, was Liebe nicht ist: unhöflich, selbstsüchtig, unversöhnlich.

9. Lies 1.Korinther 13,8. Was ist die einzige Sache, die du von diesem Leben mit ins nächste nehmen wirst, oder jenseits des Grabes?

10. Lies Sprüche 10,12. 1.Korinther 13,5 stellt fest, „sie [Liebe] rechnet Böses nicht zuLiebe bedeckt wie viel Sünde?


Bibelverse zu den Fragen

Matthäus 7,12 – „Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun sollen, das tut ihr ihnen auch! Denn darin besteht das Gesetz und die Propheten.“

1.Johannes 5,3 – „Denn dies ist die Liebe Gottes, dass wir seine Gebote halten, und seine Gebote sind nicht schwer.“

1.Johannes 3,18 – „Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern in Tat und Wahrheit!

Römer 5,6-8 – „Denn Christus ist, als wir noch kraftlos waren, zur bestimmten Zeit für Gottlose gestorben.  7 Denn kaum wird jemand für einen Gerechten sterben; denn für den Gütigen möchte vielleicht jemand auch zu sterben wagen.  8 Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus, als wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist.“

Galater 5,22 – „Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Gütigkeit, Glaube, Sanftmut, Keuschheit.“

1.Johannes 4,8 – „Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt, denn Gott ist Liebe.“

1.Korinther 13,5 – „sie benimmt sich nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet Böses nicht zu,

1.Korinther 13,8 – „Die Liebe vergeht niemals; seien es aber Weissagungen, sie werden weggetan werden; seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden.

Sprüche 10,12 – „Hass erregt Zänkereien, aber Liebe deckt alle Vergehen zu.“


Antwortschlüssel

1. Lies Matthäus 7,12. Sag in deinen eigenen Worten, was die goldene Regel ist. Anderen das zu tun, was du möchtest, dass sie es auch für dich täten.

2. Lies Matthäus 7,12. Beim Versuch Liebe zu entdecken, versuchen viele Menschen die richtige Person zu finden. Solltest du versuchen, die richtige Person zu finden oder selbst die richtige Person zu werden? Die richtige Person werden.

3. Lies 1.Johannes 5,3. Ist Liebe ein Gefühl, oder ist Liebe etwas, das du tust? Es ist etwas, dass wir tun, indem wir nach Gottes Prinzipien oder Geboten handeln.

4. Lies 1.Johannes 3,18. Wenn du zu deinem Ehepartner sagen würdest: „ich liebe dich“, aber losgehen und Ehebruch begehen würdest, würde sie/er deinen Worten glauben oder deinen Taten? Meinen Taten. Taten sprechen lauter als Worte.

5. Lies Römer 5,6-8. Glaubst du, Jesus fühlte sich so, wie für uns zu sterben? Nein, und doch suchte er das Wohlergehen und den Nutzen für uns alle, ganz gleich wie er sich fühlte.

6. Lies Galater 5,22. Können wir wirklich lieben ohne Gott als Zentrum unseres Lebens? Nein.

7. Lies 1.Johannes 4,8. Der Grund, warum wir Gott brauchen, damit er uns hilft, andere wahrhaftig zu lieben, ist, weil er der einzige ist, der Liebe ist.

8. Lies 1.Korinther 13, 5. Wähle aus den folgenden Worten eine Beschreibung dessen, was Liebe nicht ist: unhöflich, selbstsüchtig, unversöhnlich. All diese Worte beschreiben, was Liebe nicht ist.

9. Lies 1.Korinther 13,8. Was ist die einzige Sache, die du von diesem Leben mit ins nächste nehmen wirst, oder jenseits des Grabes? Liebe. Sie dauert für immer.

10. Lies Sprüche 10,12. 1.Korinther 13,5 stellt fest, „sie [Liebe] rechnet Böses nicht zuLiebe bedeckt wie viel Sünde? Alle Sünde.




Copyright © 2004, Don W. Krow

Erlaubnis zur Vervielfältigung oder Reproduktion für Jüngerschaftszwecke wird gewährt unter

der Bedingung, dass die Verteilung kostenlos erfolgt.


Discipleship Evangelism

P.O. Box 17007

Colorado Springs, Colorado 80935-7007 U.S.A.

www.delessons.org




Link zu Andrew Wommack Ministries Europe:



weitere Lektionen

Mein Weg zu Gott

My Way to God

Mi Camino a Dios


Haftungshinweis (entsprechend einem Urteil des LG Hamburg vom 12.05.98 bzgl. Links): Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.